Was tun gegen Depression?

Depression ist eine psychische Störung, die sich durch den Verlust der Sinnhaftigkeit des Lebens kennzeichnet. Eine langanhaltende Antriebslosigkeit gepaart mit einer abgrundtiefen Traurigkeit, Freudlosigkeit, Lustlosigkeit, Hilflosigkeit, die sich meist in einem sozialen Rückzug äußert, nennt man Depression. Des Weiteren treten bei depressiven Verstimmungen, wiederkehrende negative, selbstwertmindernde Gedanken ein sog. “Gedankenkarussell” auf (ständiges Grübeln ohne Ergebnis), das einen erschöpft, ausgelaugt und orientierungslos zurücklässt. Unverständnis, harsche Worte seitens Ihres Umfeldes tragen zusätzlich dazu bei, dass Sie selbst den Eindruck haben, der Depression machtlos ausgeliefert zu sein. Das ist ein großer Irrtum! Es gibt genügend Hausärzte, Fachärzte für Psychiatrie, die Sie unbedingt aufsuchen sollten, wenn Sie im Laufe einer Depression Selbstmordgedanken, Selbstverletzungen und Suizidversuche entwickeln.

Sie sind auch betroffen und fragen sich “Was tun gegen Depression“? Gerne stehe ich Ihnen begleitend zur Seite, um mit Ihnen zusammen Ihre traumatischen Erlebnisse, im Rahmen einer professionellen Systemischen Aufstellung aufzuarbeiten. Treten Sie direkt mit mir in Kontakt und buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für 60 Euro pro Sitzung. Sie erreichen mich telefonisch unter 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail.

Depression überwinden durch eine Systemische Aufstellung

Eine Systemische Familienaufstellung ermöglicht Ihnen Zugang zu Ihrem Innenleben zu erhalten, die körperlichen, emotionalen, mentalen, seelischen Prozesse Ihres Selbsts und Ihrer Liebsten besser zu verstehen. Mithilfe einer Familientherapie können Sie Ihre negativen Programmierungen, die Sie glauben lassen “ein Opfer der Umstände zu sein”, also Ohnmachtsgefühle, die Sie lähmen, blockieren – Dank der Systemischen Aufstellung aktiv anschauen, bearbeiten und überwinden. Auch die selbstzerstörerischen Programmierungen, die Ihnen einreden ein Versager, nicht liebenswert, an allem schuldig zu sein, stammen meist aus der Kindheit bzw. von Ihren Vorfahren, warten nur darauf von Ihnen in Liebe losgelassen zu werden. Zudem ist es im Zusammenhang mit der Frage “Was tun gegen Depression?” wichtig, Selbstliebe, Selbstachtung, Selbstbewusstsein aufzubauen und sich klar abzugrenzen auch gegenüber Ihren Liebsten. Denn so, wie Sie sind, sind sie völlig in Ordnung!

Aus systemischer Sicht kommen oft schwere systemische Verstrickungen mit der Herkunftsfamilie bzw. der Familie des Partners vor. Dazu zählen zum Beispiel Selbstmorde, schwere Schicksalsschläge, die Ablehnung der eigenen Eltern bzw. eines Elternteiles, Alkoholiker, die sich zu Tode tranken, abgetriebene Kinder, Totgeburten oder ausgegrenzte Menschen (besonders Täter). Die “Familienseele” fordert indirekt eine Wiederholungsschleife des Schicksals ein. Dies geschieht keineswegs böswillig, sondern auf Ebene der “Familienseele”, die nach systemischem Ausgleich bestrebt ist.

Gerne helfe ich Ihnen bei der Beantwortung der Frage “Was tun gegen Depression?” mit meiner Expertise, als erfahrene Systemische Familienaufstellerin weiter. Ich stehe Ihnen wertneutral, achtsam, empathisch, kompetent mit meiner direkten herzlichen Art im Rahmen meiner Systemischen Aufstellungsarbeit zur Seite.

„Ob es nun in den Sternen steht oder nicht, ein neues Zeitalter scheint angebrochen zu sein, und der Wassermann, der Wasserträger im alten Tierkreis, der das Fließen und das Stillen eines uralten Durstes symbolisiert, ist ein passendes Symbol.“– Marilyn Ferguson

Was hilft gegen Depression? Die Systemarbeit unterstützt Sie aktiv!

Durch die Systemtherapie kann man effektiv erkennen, wo genau die Ursachen Ihrer Depression liegen. Anhand der Systemischen Aufstellung gelangt man an Ihr Innenleben und das der aufgestellten Menschen bzw. Stellvertreter, sodass man Ihre bzw. deren seelische, emotionale, körperliche, mentale Ebene betrachten und erspüren kann. Im Anschluss findet sogleich eine Korrektur im positiven Sinne statt, sodass die “Kraft der Liebe” und die “Kraft Ihrer Urahnen” wieder ungehindert zu Ihnen fließen und Sie stärken kann. Wie passt das zur Fragestellung “Was tun gegen Depression”?

Zum Beispiel kann es sein, dass Sie aufgrund einer schweren Verstrickung aus der Herkunftsfamilie chronisch unter Erschöpfungszuständen, (Auto-) Aggressionen, die sich nach Außen (bzw. Innen) richten, Schuldgefühlen und dem Bedürfnis nicht mehr leben zu wollen (“Todessog”) leiden, die ursächlich mit dem Schicksal Ihres Opas zusammenhängen. Oft stellt sich im Laufe einer Systemischen Familienaufstellung heraus, dass Ihr Opa sich das Leben genommen hatte und Ihre Angehörige dies aus Schuld- bzw. Schamgefühlen verschwiegen hatten (Familiengeheimnis). Um der gesellschaftlichen bzw. religiösen Ächtung zu entgehen.
Aus familiensystemischer Sicht, wirkt ein Familiengeheimnis sehr schwer, da es unbewusst das Familiengeheimnis reinsziniert (wiederholt) und so für den sog. “Togessog” bei sogar unwissenden Nachkommen zu Tage bringt. Die “Familienseele” ist gütig, allwissend und trägt dazu bei, dass unverarbeitete, schwere Schicksalsschläge angeschaut, bearbeitet und in Liebe losgelassen werden können. Durch die Aufarbeitung des alten verdrängten Schmerzes, der Trauer, Wut, Scham über den Selbstmord Ihres Opas, kann nun die lichtvolle, energetisierende Kraft, wieder frei von Ihren Ahnen zu Ihnen fließen, Sie mit neuer Lebenskraft betanken. Diese Korrektur ist ein wesentliches Puzzlestück bei der Antwort auf unsere Ausgangsfrage: „Was tun gegen Depression?“ Mittels loslösender Sätze und bestimmter Gesten, können Sie nun Ihren Opa in Liebe und Achtung sein schweres Schicksal zurückgeben. Ab jetzt sind Sie Manager Ihres eigenen Schicksals und können Ihr Leben neugestalten.

Depression bei Betroffenen erkennen:

Die Frage „Was tun gegen Depression?” kann nur beantwortet werden, wenn man weiß, mit welchen Symptomen man es zu tun hat. Diese können im Einzelnen sein:

  • tiefe Niedergeschlagenheit, Interessenverlust, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Energielosigkeit, ständige Überforderung, Selbstzweifel, Gefühle der Wertlosigkeit, Schuldgefühle, Appetitlosigkeit
  • Konzentrationsstörungen, ständiges Grübeln sog. “Gedankenkarussell”, das einen innerlich zermürbt, innere Unruhe, Reizbarkeit, sozialer Rückzug, Hoffnungslosigkeit, Ohnmachtsgefühle – fühlt sich der Situation ausgeliefert
  • Verlust der Sinnhaftigkeit des Lebens, Zukunftsängste oder “Schwarzsehen”, Selbstmordgedanken, Selbstverletzungen, Suizidversuche, bitte unverzüglich den Arzt des Vertrauens aufsuchen, psychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen!

Zur Frage “Was tun gegen Depression?” passt dieses Zitat in meinen Augen sehr gut:

„Wir haben nicht begriffen, dass sich unsere Spezies in Zusammenarbeit entwickelt hat, und haben uns für den Wettbewerb bei der Arbeit, in der Schule und in Beziehungen entschieden. Wir haben nicht verstanden, dass der Körper in der Lage ist, seine internen Prozesse neu zu organisieren, und haben uns mit Drogen und Medikamenten in bizarre Nebeneffekte versetzt.“ – Marilyn Ferguson

Ferner biete ich Ihnen Notfalltermine zur Systemischen Aufstellung an. Kontaktieren Sie mich einfach übers Telefon 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail. Buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für die Systemische Aufstellung online für 60 Euro pro Sitzung.

Was kann ich gegen Depression tun? Kurzerläuterung & Ablauf der Systemischen Aufstellung:

Bei einer Systemischen Telefon-Aufstellung, Online-Aufstellung per Zoom oder Einzelaufstellung bei mir zu Hause können alle privaten oder persönlichen Themen von Ihnen aufgestellt werden. Was bedeutet das für unsere Ausgangsfrage “Was tun gegen Depression”? Als Aufstellerin begebe ich mich in die jeweiligen Stellvertreterrollen hinein und berichte Ihnen was vor sich geht. Mittels klärender, loslösender Sätze und Gesten werden dysfunktionale in funktionale Beziehungen umgewandelt. Außerdem werden die Stellvertreter so angeordnet, abgegrenzt, dass sie sich frei fühlen und wieder die Anbindung an die “Kraft der Urahnen” fühlen können, was von entscheidender Wichtigkeit ist. Am Telefon können Sie bequem von zu Hause aus den Transformationsprozess der Aufstellungsarbeit miterleben. Eine Systemische Telefon-Aufstellung bietet Ihnen eine schnelle, effektive Lösung in belastenden Situationen und eine Entscheidungshilfe bei aktuellen Problemen an. Entscheidend für die Problematik “Was tun gegen Depression?”: Besonders die gezielte Arbeit an Ihrem verletzten „Inneren Kind“, das aufgrund übernommener Verhaltens- und Denkmuster aus der Kindheit glaubt, sich nicht abgrenzen zu dürfen, anderen dienstbar sein zu müssen, ohne einen gesunden Egoismus walten zu lassen. Dies ist alles extrem selbstschädigend, energieauslaugend, selbstverleugnend und mittels einer Familienaufstellung sehr gut wandelbar.

Treten Sie direkt mit mir als Aufstellerin in Kontakt und buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für die Systemische Familienaufstellung für ein kurzes, klärendes Gespräch vorab mit Aufstellungsarbeit für 60 Euro pro Sitzung. Bewältigen Sie mit meiner Hilfe Ihre unerlösten traumatischen Erlebnisse. Sie erreichen mich telefonisch unter 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail.