Was tun gegen Kommunikationsprobleme?

Kommunikationsprobleme beinhalten eine Fehlinterpretation in der Übertragung von Informationen, sodass es unweigerlich zu Missverständnissen kommt. Doppeldeutige Informationen, unklare Aussagen, unaufmerksames Zuhören tragen ihrerseits noch zur Verstärkung der Kommunikationsprobleme bei. Jeder von uns kommuniziert auf verbaler, paraverbaler, nonverbaler Ebene, somit vervielfältigt sich die Quelle der falschen Interpretation unweigerlich. Die verbale Kommunikation umfasst das Gesprochene/Geschriebene. Die paraverbale Kommunikation beinhaltet den Tonfall, die Lautstärke, das Sprechtempo. Die nonverbale Kommunikation besteht aus der Gestik und Mimik, sodass der Gesichtsausdruck bzw. die Körperhaltung das Gesagte komplett ins Lächerliche ziehen, verdrehen kann. Somit sind vielfältige Interpretationsspielräume möglich zwischen dem Gemeinten und dem Verstandenen. Manche Gesprächspartner neigen auch dazu sich mehrdeutig, kompliziert, widersprüchlich zu äußern, was die Kommunikation zusätzlich erschwert.

Sie sind auch betroffen und fragen sich “Was tun gegen Kommunikationsprobleme“? Gerne stehe ich Ihnen begleitend zur Seite, um mit Ihnen zusammen Ihre Blockaden bzgl. der Kommunikation zu überwinden, im Rahmen einer professionellen Systemischen Aufstellung. Treten Sie direkt mit mir in Kontakt und buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für 60 Euro pro Sitzung. Sie erreichen mich telefonisch unter 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail.

Kommunikationsprobleme überwinden durch eine Systemaufstellung

Eine Systemische Familienaufstellung ermöglicht Ihnen Zugang zu Ihrem Innenleben zu erhalten, die ursächlichen Prozesse der Kommunikationsprobleme zu ergründen, bearbeiten und zu korrigieren. Mithilfe einer Familientherapie können Sie Ihre versteckten Programme, warum Sie zum Beispiel bei Diskussionen immer recht haben wollen, jemanden dominieren wollen, absolutes Stillschweigen bewahren, ansehen, bearbeiten und zum Positiven verändern. Ebenfalls können Sie Einblicke erhalten wieso jemand zu manipulativen, unfairen kommunikativen Tricks neigtDank der Systemischen Aufstellung. Zudem ist es im Zusammenhang mit der Frage “Was tun gegen Kommunikationsprobleme?” wichtig, eine ehrliche, empathische Kommunikation zu kultivieren, dem Gesprächspartner aufmerksam zuzuhören, respektvoll, wertschätzend miteinander zu kommunizieren. Ebenfalls sollte jeder Gesprächspartner die Verantwortung für die eigenen unguten Gefühle, Traumata übernehmen, sodass erst eine faire Diskussion möglich wird. Natürlich ist dies ein schrittweiser Prozess, worin ich Ihnen gerne als Systemische Familienaufstellerin zur Seite stehen kann.

Aus systemischer Sicht kommen oft schwere systemische Verstrickungen mit der Herkunftsfamilie vor, diese werden im Einzelfall betrachtet und zur Lösung gebracht. Unsere kommunikativen Fähigkeiten, die sowohl “über-rational” wie auch “über-emotional” sich äußern, sind nicht in Balance und bedürfen des Ausgleichs, um zu einer friedlichen, ruhigen, rationalen wie auch emotional angebunden Kommunikation zu führen. Das Verschweigen, abwarten oder die Weigerung über bestimmte Themen reden zu wollen, stellen ebenso Probleme dar, die Sie nur aufhalten, Sachverhalte zu klären. Ebenfalls führen strategische, manipulative Techniken (Wer fragt, der führt) dazu, dass Sie die Oberhand in Diskussionen gewinnen, gleichzeitig sind Sie aber nicht bereit, Ihre Verletzlichkeiten, Traumata anzugehen und verstecken sich hinter diesen Abwehr- und Kontrollmechanismen. Diese haben Sie höchstwahrscheinlich unbewusst aus Ihrer Herkunftsfamilie erlernt, sind Ihnen jetzt nicht mehr dienlich, sodass Sie in einer unguten Wiederholungsschleife feststecken. Die toxischen Kommunikationsmethoden hindern Sie daran, um zu einer zufriedenstellenden, fairen, einfühlsamen, lösungsorientierten Kommunikation zu gelangen – die Kompromisse zulässt, Ihnen zu mehr Verständnis seitens Ihres Partners verhilft.

Gerne helfe ich Ihnen bei der Beantwortung der Frage “Was tun gegen Kommunikationsprobleme?” weiter mit meiner Expertise, als erfahrene systemische Familienaufstellerin. Ich stehe Ihnen wertneutral, achtsam, empathisch, kompetent mit meiner direkten herzlichen Art im Rahmen meiner Systemischen Aufstellungsarbeit zur Seite.

„Wir könnten Nichtanhaftung eher als Nicht-Abhängigkeit bezeichnen. Viele unserer inneren Turbulenzen spiegeln die Angst vor Verlust wider: unsere Abhängigkeit von Menschen, Umständen und Dingen, die wir nicht wirklich unter Kontrolle haben. Auf einer gewissen Ebene wissen wir, dass Tod, Gleichgültigkeit, Ablehnung, Enteignung oder die Flut uns am nächsten Morgen ereignen könnten. Dennoch klammern wir uns verzweifelt an Dinge, die wir letztlich nicht halten können. Ungebundenheit ist die realistischste aller Haltungen. Sie ist frei von Wunschdenken, von dem ständigen Wunsch, dass die Dinge anders sein sollten.“ – Marilyn Ferguson

Was hilft gegen Kommunikationsprobleme? Die Systemarbeit unterstützt Sie aktiv!

Durch die Systemtherapie kann man effektiv erkennen, wo genau die Ursachen Ihrer Kommunikationsprobleme liegen. Anhand der Systemischen Aufstellung gelangt man an Ihr Innenleben und das der aufgestellten Menschen bzw. Stellvertreter, sodass man Ihre bzw. deren seelische, emotionale, körperliche, mentale Ebene betrachten und erspüren kann. Im Anschluss findet sogleich eine Korrektur im positiven Sinne statt, sodass die “Kraft der Liebe” und die “Kraft Ihrer Urahnen” wieder ungehindert zu Ihnen fließen und Sie stärken kann. Wie passt das zur Fragestellung “Was tun gegen Kommunikationsprobleme”?

Zum Beispiel kann es sein, dass Sie aufgrund einer schweren Verstrickung aus der Herkunftsfamilie in schwierigen Situationen dazu neigen, sich emotional zurückzuziehen, nicht zu reden, da Sie denken, dass es ohnehin sinnlos ist über Ihre Gefühle zu reden, da Ihnen niemand zuhört, Sie niemand versteht. Oft stellt sich im Laufe einer Systemischen Familienaufstellung heraus, dass Sie entweder ein übernommes Schicksal Ihres Großvaters tragen, der beispielsweise als Kind nicht gesehen, gehört, wahrgenommen wurde, aufgrund eines nicht integrierten, früh verstorbenen Kindes, das in der Geschwisterreihe fehlte.
Andererseits kann dieses Gefühl nicht verstanden, gesehen, gehört zu werden auch aus Ihrer eigenen Kindheit rühren, da Sie eventuell eine Mutter hatten, die emotional nicht präsent war. Unbemerkt zogen Sie sich emotional zurück, um Ihrer Mutter nicht zur Last zu fallen. Sodass Sie selbst im Laufe Ihres Lebens immer mehr den Kontakt zu Ihren eigenen Gefühlen, Wünschen, Bedürfnissen verloren haben. Schlussendlich haben Sie sich von sich selbst entfremdet, sodass es Ihnen mittlerweile schwerfällt, in Kontakt mit Ihren wahren Selbst zu treten.
Aus familiensystemischer Sicht, können Sie in mehreren Familienaufstellungen, dann Ihre abgespaltenen, unerlösten, traumatischen Erfahrungen als Kind ansehen, bearbeiten, integrieren. Infolgedessen erhalten Sie wieder Zugang zu Ihren wahren Gefühlen, Wünschen, Bedürfnissen, damit Sie diese zum Ausdruck bringen können. Diese Korrektur ist ein wesentliches Puzzlestück bei der Antwort auf unsere Ausgangsfrage: „Was tun gegen Kommunikationsprobleme?“ Mittels loslösender Sätze, bestimmter Gesten, Reintegration Ihrer abgespaltenen, unerlösten, traumatischen Seelenanteile können Sie in Ihre Kraft kommen. Ab jetzt sind Sie Manager Ihres eigenen Schicksals und können Ihr Leben neugestalten.

Kommunikationsprobleme bei Betroffenen erkennen:

Die Frage „Was tun gegen Kommunikationsprobleme?” kann nur beantwortet werden, wenn man weiß, mit welchen Symptomen man es zu tun hat. Diese können im Einzelnen sein:

  • unfaire, unehrliche Kommunikation, fehlende Empathie, Verachtung, Kritiksucht, manipulative Kommunikationstechniken (mehrdeutige, komplizierte, widersprüchliche Ausdrucksweise)
  • wenn auf verbaler, paraverbaler, nonverbaler Ebene doppeldeutige, unklare, widersprüchliche Informationen stattfinden, Dominanzverhalten, Rechthaberei, psychologische Tricks, Abwehr- und Kontrollmechanismen, totschweigen, schmollen, aussitzen
  • unaufmerksames Zuhören, Unfähigkeit die eigenen Gefühle auszudrücken, dem anderen ins Wort fallen, ebenso “über-rationale” (überwiegend verstandesmäßige, unempathische Kommunikation) bzw. “über-emotionale” (überwiegend gefühlsbetonte, wenig rationale Kommunikation)

Zur Frage “Was tun gegen Kommunikationsprobleme?” passt dieses Zitat in meinen Augen sehr gut:

„Obwohl sie selbst über die herrschenden Vorstellungen ihrer Zeit hinausgingen, nahmen sie nur wenige ihrer Zeitgenossen mit. Meistens wurden sie missverstanden, waren einsam und wurden sogar geächtet. Bis zu diesem Jahrhundert mit seiner schnellen Kommunikation gab es kaum Möglichkeiten, diese verstreuten Individuen miteinander in Verbindung zu bringen. Ihre Ideen dienten jedoch als Treibstoff für künftige Generationen.“ – Marilyn Ferguson

Ferner biete ich Ihnen Notfalltermine zur Systemischen Aufstellung an. Kontaktieren Sie mich einfach übers Telefon 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail. Buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für die Systemische Aufstellung online für 60 Euro pro Sitzung.

Was kann ich gegen Kommunikationsprobleme tun? Kurzerläuterung & Ablauf der Systemischen Aufstellung:

Bei einer Systemischen Telefon-Aufstellung, Online-Aufstellung per Zoom oder Einzelaufstellung bei mir zu Hause können alle privaten oder persönlichen Themen von Ihnen aufgestellt werden. Was bedeutet das für unsere Ausgangsfrage “Was tun gegen Kommunikationsprobleme”? Als Aufstellerin begebe ich mich in die jeweiligen Stellvertreterrollen hinein und berichte Ihnen was vor sich geht. Mittels klärender, loslösender Sätze und Gesten werden dysfunktionale in funktionale Beziehungen umgewandelt. Außerdem werden die Stellvertreter so angeordnet, abgegrenzt, dass sie sich frei fühlen, Anbindung an die “Kraft der Urahnen” haben, was von entscheidender Wichtigkeit ist. Am Telefon können Sie bequem von zu Hause aus den Transformations-prozess der Aufstellungsarbeit miterleben. Eine Systemische Telefon-Aufstellung bietet Ihnen eine schnelle, effektive Lösung in belastenden Situationen und eine Entscheidungshilfe bei aktuellen Problemen an. Entscheidend für die Problematik “Was tun gegen Kommunikationsprobleme?”: Besonders die gezielte Arbeit an Ihrem verletzten „Inneren Kind“, das aufgrund übernommener Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster aus der Kindheit glaubt, seine eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Probleme seinen unwichtig im Vergleich zu den Interessen der anderen und dessen Transformation in Richtung Selbstliebe. Ermöglicht es Ihnen selbstschädigendes Verhalten in Selbstfürsorge zu verwandeln, Sie müssen an erster Stelle stehen in Ihrem Leben, damit Sie auch genügend Kraft, Ressourcen, Lebensfreude übrig haben, um dies mit Ihren Mitmenschen teilen zu können.

Treten Sie direkt mit mir als Aufstellerin in Kontakt und buchen Sie jetzt Ihr Startangebot für die Systemische Familienaufstellung für ein kurzes, klärendes Gespräch vorab mit Aufstellungsarbeit für 60 Euro pro Sitzung. Bewältigen Sie mit meiner Hilfe Ihre unerlösten traumatischen Erlebnisse. Sie erreichen mich telefonisch unter 07225-1839778 oder 0160-97084390 sowie per E-Mail.